Joe Cocker schockiert das Publikum des legendären deutschen Clubs mit einer sanften Wiedergabe eines Lieblingssongs der Fans

SHOWBUSINESS

Joe Cocker hatte eine unglaubliche 50-jährige Karriere als Sänger, Songwriter, Pianist und Mundharmonikaspieler. Berühmt war er vor allem für seine raue Stimme und seine kraftvolle, soulige Darbietung. Cocker erlangte 1968 Bekanntheit, nachdem er jahrelang als Blues-Sänger gearbeitet hatte.

Er wurde während des Zweiten Weltkriegs in Sheffield geboren. Sein Durchbruch war eine Coverversion von „With A Little Help From My Friends“ von den Beatles. Nach seinem frühen Tod an Lungenkrebs im Jahr 2014 zollten ihm Paul McCartney, Bryan Adams und andere Tribut.

Cocker gab 2002 ein Konzert im Limelight Club in Köln, das zeitgleich mit seiner Einladung zu den Feierlichkeiten zum Goldenen Thronjubiläum der Königin stattfand. Unter seinen vielen treuen Zuhörern haben die Aufnahmen legendären Status erreicht.

Zu den Songs, die er an diesem Abend spielte, gehörte „Unchain My Heart“, ein Favorit der Menge. Obwohl Ray Charles es 1961 aufnahm, wurde es erst 1987 als Single von Cocker veröffentlicht und diente als Titeltrack seines elften Studioalbums. An jenem Abend lieferte Cocker eine absolut mitreißende Performance von „Unchain My Heart“, seine berühmte Stimme brachte die Menge zum Toben.

Mit einer großartigen Band, darunter der Keyboarder Mick Milo und der Saxophonist Derek Dyer, gab Cocker, was viele als seine beste Performance des Songs bezeichnen. Viele Zuhörer bemerkten sogar eine Verbesserung seiner Gesangsleistung im Vergleich zur Originalaufnahme.

Ein weiteres legendäres Live-Erlebnis in Cockers Karriere war seine 2013er Darbietung von „With A Little Help From My Friends“ – eine beeindruckende, 13-minütige Version.

Seine Stimme allein ist schon beeindruckend (besonders wenn man bedenkt, dass diese Performance weniger als ein Jahr vor seinem tragischen Tod aufgenommen wurde), aber in Kombination mit dem makellosen Musizieren seiner Band und den aufrichtigen Darbietungen seiner beiden Background-Sängerinnen, erhält sie eine fast überirdische Qualität.

(Visited 70 times, 1 visits today)
Rate article