Das 5-jährige Klavierwunder spielt für die 101-jährige Oma, ihre letzte Bitte ließ ihn in Tränen ausbrechen.

SHOWBUSINESS

Das Klavier-Wunderkind Ryan Wang gab ein einzigartiges Privatkonzert für die 101-jährige Dorothy Landry, Monate nachdem er das Publikum bei „The Ellen Show“ begeistert und in der angesehenen Carnegie Hall aufgetreten war. In einem berührenden Konzert, organisiert vom kanadischen digitalen Musikvertrieb CBC Music, spielte der 5-jährige Ryan exklusiv für Landry das Stück „Variations on an Inner Mongolian Folk Song“.

Obwohl Dorothy seit seinem dritten Lebensjahr ein Fan von Ryan ist, erschwerte ihre Hörbeeinträchtigung es ihr, seine Konzertauftritte zu genießen. Aus diesem Grund arrangierte CBC Music eine private Aufführung, damit sie eine intimere Begegnung mit der Musik erleben konnte.

Dorothy saß in ihrem Rollstuhl in dem kleinen Raum, während Ryan neben ihr saß. Der sehr junge Ryan hielt einen großen Teddybär in den Händen und wippte auf seinen Füßen. Nachdem Ryan „Oma Dorothy“ gesagt hatte, wie viel es ihm bedeutete, für sie zu spielen, strahlte sie vor Freude über die Wirkung des Auftritts.

Dorothy revanchierte sich, indem sie Ryan als „sehr besondere kleine Person“ bezeichnete und ihre Begeisterung für seine bevorstehenden Auftritte ausdrückte. Sie bat Ryan sogar, sie nach seiner bevorstehenden Reise nach China erneut zu besuchen, und bedankte sich herzlich bei ihm. Diese einzigartige musikalische Verbindung ist ein Beispiel für generationenübergreifende Bindungen und die universelle Sprache der Musik.

(Visited 206 times, 1 visits today)
Rate article