Barbra Streisand sagt, sie könne in diesem Land nicht leben, wenn das passiert.

SHOWBUSINESS

Barbra Streisand, eine Ikone der Hollywood-Glitterati, ging kürzlich online in ihrer Verteidigung der Bezirksstaatsanwältin von Fulton County, Fani Willis, zu weit, indem sie behauptete, Willis sei das Opfer einer Verschwörung von Konservativen, die versuchten, ihr Privatleben zu nutzen, um ihren öffentlichen Ruf zu schädigen.

 

In einem Beitrag auf X schrieb die Sängerin und Schauspielerin, dass Willis nichts anderes getan habe, als eine private Beziehung mit Nathan Wade, dem stellvertretenden Staatsanwalt, den sie für ihre Untersuchung gegen Trump und 18 Mitangeklagte eingestellt habe, zu pflegen. Diese Angeklagten wurden wegen Erpressung im Zusammenhang mit den Wahlergebnissen von Georgia im Jahr 2020 angeklagt.

„Wie lächerlich, dass die Republikaner Fani Willis entlassen wollen. Warum? Weil sie glauben, dass eine Frau kein Privatleben haben kann, während sie eine berufliche Karriere verfolgt? Männer tun das die ganze Zeit! Wie absurd ist das?“ sagte Streisand am Montag.

„Trump und seine Verbündeten greifen Fani Willis an, die Bezirksstaatsanwältin, die ihn wegen des Versuchs, den Willen der Wähler in Georgia zu stürzen, anklagt. Sie hat eine private Beziehung mit einem der Staatsanwälte.

Das hat nichts mit den Tatsachen des Falls und Trumps dreistem Versuch zu tun, den Staatssekretär zu drängen, mehr Stimmen für ihn zu ‚finden‘ und falsche Wähler vor den Kongress zu bringen. Es ist nur eine weitere Ablenkung von Trump“, fügte sie hinzu.

(Visited 9 times, 1 visits today)
Rate article