Es ist das älteste Teehaus in ganz England. Es ist der zweiten Klasse zugeordnet.

INTERESSANTE GESCHICHTEN

Es ist das älteste Teehaus in ganz England und steht unter Denkmalschutz (Grade II).

**Das Schiefe Haus von Windsor hat eine kuriose Geschichte.**
Während viele schiefe Häuser absichtlich schief gebaut werden, um Besucher anzulocken, ist dasjenige am Marktplatz von Windsor in England das Resultat eines Versehens.

Das Schiefe Haus von Windsor wurde 1592 am Rand des Marktplatzes der Stadt erbaut und trug ursprünglich den Namen Market Cross House. Im Jahr 1687 ordnete der Stadtrat den Abriss des Hauses an, um Platz für das benachbarte Guildhall zu schaffen. Es entbrannte ein Grundstücksstreit, und schließlich wurde der Stadtrat vom Gericht angewiesen, das Gebäude an seinem ursprünglichen Standort wieder aufzubauen.

Das Haus wurde in Eile und möglicherweise ohne Sorgfalt aus frischem, ungetrocknetem Eichenholz neu errichtet. Als das Holz trocknete, verzog sich das Haus, blieb jedoch stehen. Seitdem ist das Market Cross House als das Schiefe Haus von Windsor bekannt geworden.

Das Schiefe Haus hat einen mittlerweile blockierten Geheimgang, der zum Windsor Castle führt und angeblich für heimliche Treffen zwischen König Charles II. und seiner Geliebten Nell Gwyn genutzt wurde. Der Gang diente auch dazu, Produkte direkt vom Markt in die Küchen des Windsor Castle zu liefern.

(Visited 36 times, 1 visits today)
Rate article