Gesundheitsprobleme von Tom Selleck

INTERESSANTE GESCHICHTEN

Tom Selleck gehört zu den wenigen Auserwählten, die in Hollywood Erfolg hatten. Er hat eine Menge Talent und das Glück, so lange in der Branche geblieben zu sein. Viele streben danach, in Hollywood zu arbeiten, aber nur wenige schaffen es tatsächlich. Tom Selleck ist eine der bemerkenswerten Ausnahmen.

 

Sein großer Durchbruch kam, als er die Hauptrolle in „Magnum P.I.“ erhielt. Für die äußerst erfolgreiche Serie wurde er für fünf Emmy Awards nominiert und gewann sogar einen im Jahr 1985.

Bevor er bekannt wurde, trat er in einigen Fernsehserien und Filmen in bescheidenen Rollen auf. Er nahm an der Show „The Dating Game“ teil und spielte in Werbespots mit. Obwohl er dies heute als „demütigend und unangenehm“ beschreibt, hinderte es ihn nicht daran, seine Ziele zu erreichen.

Tom Sellecks bekannteste Arbeit ist „Magnum P.I.“, doch seine Karriere begann nicht gut; er wurde aus Talentprogrammen geworfen und lehnte Jobs ab.

Trotzdem hielt er durch und schaffte es schließlich. Selleck behauptet, dass sein Erfolg darauf zurückzuführen ist, dass er bis zu seinem 35. Lebensjahr wartete, um eine angesehene Rolle zu bekommen. Dadurch entwickelte er sich zu einem Schauspieler, den das Publikum als führenden Mann anerkennen wollte.

Tom Selleck hat gesagt, dass er die Schauspielerei ganz aufgegeben hätte, wenn „Magnum P.I.“ nicht funktioniert hätte. In einem Interview gab er bekannt, dass die Jobgelegenheit kam, als er kurz davor war, seine Schauspielkarriere aufzugeben. Schließlich möchte ich „Magnum P.I.“ danken, dass Selleck weiterhin in dem Bereich arbeiten konnte, den er liebt.

Ein weiterer Grund, warum die Leute Selleck lieben, ist seine Rolle als Frank Reagan in der Fernsehserie „Blue Bloods“. Diese Rolle spielt er seit 2010, und die Serie wurde bereits für eine dreizehnte Staffel verlängert.

Selleck gibt zu, dass sein Rücken geschädigt ist und sein Körper durch die vielen Stunts, die er im Laufe der Jahre gemacht hat, gelitten hat. Er ist auch nicht mehr so fit wie früher. Trotzdem bleibt er einer der Hauptdarsteller von „Blue Bloods“ und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Show.

Die gesundheitlichen Probleme von Tom Selleck
Filmarbeiten mit Stunts sind risikoreich. Man verbringt jedoch viel Zeit im Sitzen. Zum Beispiel könnte es notwendig sein, sich nach einer Kampfszene ein paar Minuten hinzusetzen.

Wenn man niemanden hat, der einen warm hält und dehnt, kann das anstrengend für den Körper sein. Die unvorhersehbaren Bewegungen können auf Dauer ermüdend wirken.

Der Schauspieler arbeitet hart auf seiner Ranch in Ventura, Kalifornien, und ist bestrebt, sich gesund zu halten. Außerdem möchte er seine große Leidenschaft für Pferde an seine Tochter weitergeben.

Selleck und Jillie Mack sind erstaunlicherweise seit 35 Jahren verheiratet. Selleck ist seiner Familie sehr nahe, da er sie immer an erste Stelle setzt.

In seinem Bericht von 2012 über das Verlassen von „Magnum P.I.“ zugunsten der Familiengründung sagte Selleck, dass es einige Zeit dauerte, vom Zug abzuspringen. Er erwähnte jedoch, dass die Ranch ihm geholfen hat, ein Gleichgewicht in seinem Leben zu finden.

„Wir beide dachten, dass es der beste Ort für unsere Tochter zum Aufwachsen sei“, fügte seine Frau hinzu. Beste Wünsche an Tom Selleck.

(Visited 46 times, 1 visits today)
Rate article