Ehemann, der seine Frau nach fast einem halben Jahrhundert verlassen hat, bittet nach einigen Monaten auf den Knien um Vergebung

INTERESSANTE GESCHICHTEN

Eine „gnadenlose“ Ehefrau brachte ihrem Mann eine harte Lektion bei, nachdem er sie für eine junge Brünette verlassen hatte.

„Scheidung? John, sag mir, dass du nicht ernst meinst!“ rief Nicky aus, als ihr Mann verkündete, dass er sich scheiden lassen wolle, um „wie ein freier Mann“ zu leben. John grinste und nannte sie eine „tote Ziege“ und forderte einen fairen Anteil an ihren gemeinsamen Vermögenswerten. „Denkst du, ich lasse dich so leicht davonkommen?“ entgegnete Nicky und weigerte sich, die Papiere zu unterschreiben oder ihm Geld zu geben.

John benutzte ihre gemeinsamen Ersparnisse für eine Reise nach Mexiko und verspottete Nicky, als er ging. „Mal sehen, ob du mich freiwillig scheiden lässt oder weiter kämpfst, um über die Runden zu kommen,“ verhöhnte er sie. Nach zwei Monaten kehrte er zurück und bat um Vergebung. „Ich habe dieses junge Mädchen, Maddison, getroffen… Sie hat mich ausgeraubt! Sie hat all mein Geld genommen!“ gestand er. Nicky enthüllte, dass alles eine Falle war: Maddison war die Tochter einer Freundin, die half, Beweise gegen Johns Untreue zu sammeln.

„Nimm dein Gepäck und verlasse sofort mein Haus!“ rief Nicky. Sie ließ sich von ihm scheiden und sorgte dafür, dass er nichts bekam. Ihre Kinder unterstützten Nicky und verspotteten John für seinen Verrat.

Johns Täuschung und sein Wunsch nach Freiheit gingen spektakulär nach hinten los. Nach 47 Jahren Ehe wurde Nickys Loyalität mit Untreue belohnt. Doch sie drehte den Spieß um und stellte mit einem cleveren Plan, bei dem Maddison John in die Falle lockte. Als er mittellos und um Vergebung bittend zurückkam, blieb Nicky standhaft, warf ihn hinaus und sicherte sich die Scheidung zu ihren Bedingungen. Die Unterstützung ihrer Kinder unterstrich Johns Versagen als Ehemann und Vater und ließ ihn bedauern, dass er Nickys Entschlossenheit unterschätzt hatte.

(Visited 88 times, 1 visits today)
Rate article