Prinz William und Kate überreichen Prinz Harry und Meghan einen Olivenzweig

INTERESSANTE GESCHICHTEN

Mitten im Aufruhr rund um die britische Königsfamilie bemühen sich Prinz William und Kate Middleton, die angespannte Beziehung zu Prinz Harry und Meghan Markle zu verbessern. Der Daily Mirror berichtet, dass der Prinz und die Prinzessin von Wales bereit sind, den anhaltenden Streit zu beenden, der die einst unzertrennliche Bindung zwischen William und Harry belastet hat.

Seit Harry und Meghan beschlossen haben, das königliche Leben hinter sich zu lassen und in die USA zu ziehen, sind die Spannungen zwischen ihnen und dem Rest der Royals hoch. Das Paar hat offen über seine schwierigen Erfahrungen im Vereinigten Königreich gesprochen, zunächst in dem explosiven Interview mit Oprah Winfrey und später in ihrer ehrlichen Netflix-Dokumentation. Auch Prinz Harrys Memoiren „Spare“ haben das Feuer weiter angefacht.

Der Riss zwischen den Brüdern hat einen Höhepunkt erreicht. Mehrere Berichte deuten darauf hin, dass die Royals Harry und Meghan nicht mehr vertrauen. Laut dem königlichen Autor und Experten Tom Quinn sind William und Kate jedoch entschlossen, den Streit ein für alle Mal zu beenden. Sie haben Harry und Meghan kontaktiert und sie aufgefordert, ihre Kinder, Prinz Archie und Prinzessin Lilibet, für einen Besuch ins Vereinigte Königreich zu bringen.

Leider hat Meghan die Einladung abgelehnt. „Es gibt keine Möglichkeit, dass Meghan die Kinder ins Vereinigte Königreich bringt“, enthüllte Quinn. Trotz Williams und Kates Vorschlag, dass sich die beiden Familien versöhnen, scheint eine Lösung noch nicht in Sicht zu sein.

Archie und Lilibet haben nur wenig Zeit im Vereinigten Königreich verbracht, ihr letzter Besuch war zum Platin-Jubiläum der verstorbenen Königin Elizabeth. Ursprünglich planten sie, im September 2022 als Familie zu reisen, aber Sicherheitsbedenken tauchten auf, nachdem ihnen der Schutz durch das Royal and VIP Executive Committee verweigert wurde.

Obwohl Harry Anfang dieses Jahres kurz nach dem Krebsdiagnose von König Charles das Vereinigte Königreich besuchte, gab es keine Wiedervereinigung mit seinem Bruder William. Berichten zufolge hat William auch während Harrys bevorstehendem Besuch zum 10. Jahrestag der Invictus Games im Mai nicht die Absicht, sich mit ihm zu treffen. Der Fokus der königlichen Familie liegt derzeit darauf, sowohl Charles als auch Kate Middleton zu unterstützen, die beide ihre eigenen Krebsdiagnosen bekämpfen.

(Visited 45 times, 1 visits today)
Rate article