Dieser berührende 9/11 Budweiser Werbespot, der unserer Nation Tribut zollt, wurde nur einmal ausgestrahlt

INTERESSANTE GESCHICHTEN

Obwohl es nun 19 Jahre her ist, dass Amerika Ziel des Terroranschlags vom 11. September war, bei dem rund 3.000 Menschen ihr Leben verloren haben, erinnern wir uns immer noch, als wäre es gestern gewesen.

9/11 steht für Trauer und Kummer, aber es zeigt auch den Patriotismus unserer Bürger. An diesem Tag standen alle gemeinsam gegen diejenigen, die dem Land und seinen Menschen Schaden zugefügt haben. Die ganze Welt trauerte um die verlorenen Leben, und Menschen aus allen Ecken der Erde fühlten mit den Amerikanern.

In diesen schweren Zeiten sendete die amerikanische Marke Budweiser einen Werbespot aus, der die Herzen vieler Menschen berührte. Er ist so emotional, dass er selbst die härtesten Menschen zum Weinen bringt.

Der Werbespot zeigt die charakteristischen Pferde des Unternehmens, die Clydesdales, die ihren Weg durch New York City machen. Sie passieren die Freiheitsstatue und überqueren die Brooklyn Bridge, dann halten sie im Park an und blicken auf die Skyline.

Schließlich erreichen sie den Ort, an dem einst die Zwillingstürme standen, und verneigen sich respektvoll.

Die Botschaft, die sie verbreiten, lautet: „Nie vergessen und nie wieder zulassen, dass so etwas passiert.“

Der Werbespot wurde nur noch einmal zum 10. Jahrestag des Anschlags ausgestrahlt. „Wir empfinden unseren 9/11-Clydesdales-Tribut-Werbespot als sehr besonders“, sagte Paul Chibe, VP-Marketing bei Anheuser-Busch, in einer Erklärung. „Wir waren stolz darauf, den Spot am Sonntag, dem 10. Jahrestag, erneut auszustrahlen, um das Bewusstsein für die Spendenkampagne für das National September 11 Memorial & Museum zu schärfen. Die subtilen Änderungen in der Anzeige sollten den Zeitverlauf widerspiegeln und den wichtigsten Punkt hervorheben, dass wir diejenigen, die durch 9/11 verloren und betroffen sind, niemals vergessen sollten.“

Schauen Sie sich unten die emotionale Werbung an. Berührend, in der Tat!

(Visited 8 times, 1 visits today)
Rate article