A giant squid on the beach of Santa Monica in California has gone viral․ Die Leute waren einfach verwirrt, als sie den riesigen Tintenfisch sahen

INTERESSANTE GESCHICHTEN

In Santa Monica Beach wurde der Riesenkalmar gefunden, der etwa 160 Fuß lang ist, von Kopf bis Tentakelspitze gemessen. Das besagte Foto war angeblich von einem identifizierten Netizen aufgenommen worden, der dafür verantwortlich ist, das Bild des Riesenkalmar in verschiedene soziale Netzwerke und soziale Medien zu posten, was dazu führte, dass das Foto viral wurde.

Die gängige wissenschaftliche Spekulation besagte, dass bestimmte radioaktive Strahlen dafür verantwortlich seien, den Tintenfisch zu einem riesigen Wesen zu machen.

„Wissenschaftler glauben, dass infolge des Unglücks im Jahr 2011 im Kernkraftwerk Fukushima Dai-ichi eine unbekannte Anzahl von Meeresbewohnern genetische Mutationen erlitten hat, die ein unkontrolliertes Wachstum auslösten – oder ‚radioaktive Gigantismus‘.“

Auf der anderen Seite behauptete National Geographic unter Berufung auf den Riesenkalmar, dass das Foto nicht echt sei, sondern ein Hoax, und nur 43 Fuß lang sei, was etwa 12 Meter entspricht, was den Bericht weit über die behaupteten 160 Fuß oder etwa 49 Meter vom Kopf bis zur Tentakelspitze des besagten Riesenkalmar hinausführt.

Nach Berichten hatten die Behörden den genauen Ort gefunden, um die Existenz des Riesenkalmar zu bestätigen, aber es wurden keine Informationen aus der Untersuchung des besagten Riesenkalmar am Strand von Santa Monica bekannt gegeben.

Aufgrund der unterschiedlichen Informationsquellen gab es verschiedene Meinungen und verschiedene Annahmen von Netizens und Blogging-Berichten, die im Internet kursierten. Einige behaupteten, dass das Foto des Riesenkalmar von einem Photoshop-Experten stammt, während andere behaupteten, dass es echt ist, basierend auf wissenschaftlichen Erklärungen.

Was denken Sie darüber, was ist Ihre Meinung zum Riesenkalmar? Sie können teilnehmen und Ihre Kommentare im unten stehenden Bereich veröffentlichen.

(Visited 11 times, 1 visits today)
Rate article